Die Jagd auf den Titel beginnt

Hinrunde 1. Torball-Bundesliga: Die Jagd auf den Titel beginnt

Viele Anwärter auf den Torballthron – Abstieg völlig offen

Dortmund (btb.de) – Ein oberflächlicher Blick auf die Abschlusstabelle der 1. Torball-Bundesliga aus der Vorsaison könnte die Vermutung nahe legen, dass es beim Torball ähnlich zugeht wie im Fußball: München ist Deutscher Meister, Borussia Dortmund Vize-Meister und danach tummelt sich der Rest. Dass das Torball-Oberhaus mehr zu bieten hat, als den Zweikampf München Dortmund zeigt sich bei einem eingehenderen Blick auf die anstehende Saison 18/19, die am Samstag (10.11.18) beim BSSV Dortmund mit dem Hinrunden-Spieltag startet.

Meisterschaft / Abstieg: Wer positioniert sich wo für die Rückrunde in Landshut?

Der amtierende Deutsche Meister, der BSV München I, zählt auch in dieser Saison wieder zu den Topklubs im Titelrennen. Das Team aus der bayerischen Landeshauptstadt hat in der Spielzeit 2017/18 bereits seine Qualität unter Beweis gestellt. Nach der Herbstmeisterschaft in der vergangenen Saison haben die Münchner dem Druck des “Gejagten” stand gehalten und ihren knappen Vorsprung in der Rückrunde routiniert ins Ziel gebracht. Diese Erfahrung aus der Vorsaison spricht dafür, dass auch in der aktuellen Spielzeit der BSV München I zu den ersten Anwärtern auf den Titelgewinn zählt.

Danach folgen drei Mannschaften, die den Münchnern das Leben schwer machen wollen und können: Borussia Dortmund, TG Unterliederbach I uns SG Mühldorf/Altötting/Landshut. Für einen Platz ganz oben in der Vorsaison fehlte diesen Dreien jedoch die nötige Konstanz.

Die TG Unterliederbach I und die SG Mühldorf/Altötting/Landshut spielten in der abgelaufenen Saison eine ganz passable Hinrunde und waren in Schlagweite zum Tabellenführer. In der Rückrunde brachen beide Teams ein und mussten die Münchner in Richtung Titelgewinn ziehen lassen.

Umgekehrt verlief es bei Borussia Dortmund. Die Borussen erwischten in der Hinrunde einen gebrauchten Tag und starteten in der Rückrunde richtig durch. Bei Ihrer Rückrunden-Aufholjagd gab der BVB lediglich ein Pünktchen ab und hätte den BSV München noch fast von Platz eins verdrängt.

Um dem BSV München I gefährlich werden zu können, müssen diese drei Teams auf alle Fälle Leistungseinbrüche wie in der Vorsaison vermeiden.

Gute Chancen in die oberen Tabellenregionen vorzustoßen hat auch der SV Reha Augsburg. In den vergangenen Beiden Spielzeiten haben die Schwaben jeweils nach einer mäßigen Hinrunde und einem daraus resultierenden Platz in den Abstiegsrängen eine außerordentlich gute Rückserie gespielt und sich letztendlich souverän in der Klasse gehalten. Sollte den Augsburgern dieses Mal eine konstantere Saisonleistung gelingen, ist auch mit ihnen weiter oben in der Tabelle zu rechnen. Ein erstes Ausrufezeichen in Richtung Erstligakonkurrenz setzte der SV Reha bereist am 03.11. mit dem Sieg beim internationalen Torballturnier in Magdeburg.

Auch den beiden Aufsteigern ins Torball-Oberhaus ist mehr zuzutrauen als Abstiegskampf. Mit dem BBSV Berlin und dem BSSV Dortmund I betreten zwei Traditionsklubs wieder die Erstligabühne, die nach ihrem Abstieg in der Saison 2016/17 direkt wieder in die erste Liga zurück gekehrt sind. Sowohl der BBSV als auch der BSSV haben in den vergangenen Wochen bei Einladungsturnieren gezeigt, dass sie das Potential haben, ein entscheidendes Wörtchen in der Liga mitzureden. Es ist deshalb durchaus denkbar, dass noch Mannschaften in den Abstiegskampf geraten werden, die sich aktuell eher in Richtung der oberen Tabellenregionen orientieren.

Gespielt wird die Hinrunde der 1. Torball-Bundesliga am Samstag, 10.11.18 ab 10 Uhr in der Sporthalle der Gesamtschule Gartenstadt (Hueckstraße 25/26, 4414 Dortmund).   

Den vorläufigen Spielplan und die Livetabelle am Spieltag gibt es hier.

Abhängig von den Gegebenheiten vor Ort versucht das Medienteam Torball eine Liveübertragung des Spieltages zu realisieren. Den Stream erreicht ihr am Samstag (10.11.18) ab ca. 9:45 Uhr über den YouTube-Kanal von “Blindentorball TV” (youtube.blindentorball.de).

Meistertitel wird in Landshut vergeben

Die endgültigen Entscheidungen, wer sich den Titel sichert und wer in die zweite Liga absteigen muss, fallen dann beim Rückrunden-Spieltag am 13.04.19 im Sportzentrum-West in Landshut. Ausrichter der Veranstaltung ist die SG Mühldorf/Altötting/Landshut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.