Corona-Alternative: Einmal um den Chiemsee schwimmen!

Renate Hundsberger (rechts) mit ihrer Schwimmbegleiterin Angela Huy-Kugler

Kapitänin der Deutschen Torball-Nationalmannschaft mit (mehr als nur) sportlichem Ersatzprogramm

Bad Endorf – Was tun, wenn aufgrund des Corona-Lockdown die Sporthallen geschlossen sind und kein Torball-Training möglich ist? Na klar:  Einfach einmal rund um den Chiemsee schwimmen! Das dachte sich Renate Hundsberger, Kapitänin der Deutschen Torball-Nationalmannschaft. Gesagt, Getan und los ging es im Sommer dieses Jahres. Gemeinsam mit ihrer Trainingsgruppe Berglauf und Triathlon im TSV Bad Endorf nahm sie die Herausforderung an. „Corona-Alternative: Einmal um den Chiemsee schwimmen!“ weiterlesen

Torball-Weltmeisterschaft 2021 – ein satirischer Beitrag von Elke Averesch

Corona / CA (USA) richtet Torball-Weltmeisterschaft 2021 aus!!!

Eröffnungsfeier ist für den 31. Juni 2021 geplant.

Wie informierte Kreise berichten, soll die UBSA der Ausrichtung der Weltmeisterschaft bereits zugestimmt haben, auch wenn dies bedeutet, dass es neben den verschobenen Paralympics in Tokyo ein zweites Großereignis innerhalb nur weniger Wochen zu stemmen gilt. „Torball-Weltmeisterschaft 2021 – ein satirischer Beitrag von Elke Averesch“ weiterlesen

Erstes Geisterturnier im Torball – von Markus Schönbach

Weltpremiere auf Festung Hohen Burg (Homberg / Efze)

BTB / Homberg / Efze : “Was dem Fußball und anderen Sportarten in Zeiten von Corona recht ist, kann mir doch nur billig sein: ein Geisterturnier! Und wenn ich damit etwas für den Behindertensport tun kann, organisiere ich halt ein Torball-Geisterturnier.” Das sagte sich die “weiße Frau” mit dem Herz für den Behindertensport. Der Legende nach zeigt sich die Dame alle sieben Jahre dem geneigten Spukfan auf Festung Hohenburg bei Homberg / Efze. „Erstes Geisterturnier im Torball – von Markus Schönbach“ weiterlesen

Erfolg und Spaß im Behindertensport auch als Nichtbehinderter – von Alexander Knecht

Alexander Knecht von dem Symbol (Piktogramm) für Goalball bei den Paralympics in Rio 2016

Erfolg und Spaß im Behindertensport auch als Nichtbehinderter

Durch meinen Vater Edgar Knecht war ich schon als kleiner Bub mit dem Blindensport verbunden. Er kam zum Behindertensport, da er im Zweiten Weltkrieg erblindete und sich 1959 der Stuttgarter Versehrtensportgruppe anschloss. „Erfolg und Spaß im Behindertensport auch als Nichtbehinderter – von Alexander Knecht“ weiterlesen

Kollege Torball zur Corona-Challenge – von Markus Schönbach

Liebe Freunde des Klingelballs,

momentan ist es ja recht ruhig um unseren Torballsport geworden. Liegt wohl an diesem blöden Virus; Corona oder wie das heißt. Kann da leider nicht mitreden. Bis jetzt ist noch keine Übertragung von Mensch zu Ball bekannt. Was aber auffällig ist: ich sehe keinen mehr von euch bei mir in der Turnhalle…! „Kollege Torball zur Corona-Challenge – von Markus Schönbach“ weiterlesen

Vom großen zum kleinen Nervenbündel – von Anna Abeln

Vom großen Nervenbündel zum kleinen Nervenbündel 

Es muss im September 2018 gewesen sein, als feststand, wir die BSG Langenhagen haben keine Mannschaft mehr, um an der DM 2019 teilzunehmen. Für Kati und mich war aber sofort klar, wir wollen die Deutsche Meisterschaft trotzdem spielen, auch wenn wir eine Spielgemeinschaft gründen müssen.  Nach kurzem Überlegen fiel mir, von meinen Zeiten beim BSSV Dortmund ein, dass Beate als einzige Spielerin noch übrig geblieben ist.  Kati und Martin fanden die Idee gut nach einer Spielgemeinschaft beim BSSV Dortmund zu fragen. Gesagt, getan, Beate war dabei, die Freude war bei mir groß. 

„Vom großen zum kleinen Nervenbündel – von Anna Abeln“ weiterlesen