2. Torball-Bundesliga – die Rückrunde

Schaft Nürnberg den Sprung in Liga 1? Und, wer zieht nach?

in den 90er Jahren spielte Nürnberg oft um die deutsche Meisterschaft mit. In den letzten Jahren mussten sich die Franken aus Liga 3 langsam nach oben kämpfen. Obgleich der Start in der Hinrunde der 2. Torball-Bundesliga ungünstig verlief (Auftaktniederlage, gefolgt von einem Unentschieden), folgten 4 Siege und mit 9:3 Punkten die Tabellenführung. Lediglich 1 Punkt dahinter und nur durch das Torverhältnis getrennt, liegen die Vereine Borgsdorf und Hoffeld in Lauerstellung. Auch der TFC Kaiserslautern, mit 7:5 Punkten und damit 2 Punkte hinter Nürnberg, rechnet sich noch Chancen auf den Aufstieg aus.

Magdeburg mit einem ausgeglichenen Punktekonto (6:6) wähnt sich im gesicherten Mittelfeld und wird wohl eine entscheidende Rolle spielen, wer auf- und absteigen wird. Die Überraschung des Hinrundenspieltages ist das Tabellenende. Die beiden Absteiger aus Liga 1, München II und der BSSV Dortmund laufen Gefahr direkt in die dritte Liga abzusteigen. Während München II 2 Punkte hinter Magdeburg liegt und sich durchaus noch Hoffnungen auf den Klassenerhalt macht, konnte Dortmund keinen einzigen Punkt in der Hinrunde erringen. Die Westfalen benötigen ein wirkliches Torballwunder um die Klasse zu halten.

Am kommenden Samstag, ab 10:00 Uhr wird in der Trainingshalle des SV Hoffeld, Rosmarinweg 5, 70374 Stuttgart gespielt. Alle, die nicht live dabei sein können, es wird wieder einen Liveticker auf Blindentorball.de geben sowie die direkte Liveübertragung auf Youtube (Blindentorball.tv).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.